Gedankenkraft trainieren

Gedankenkraft stärken lernen

Wollen auch Sie sich verzaubern lassen und sich in eine "andere" Welt träumen? Immer mehr Menschen glauben daran, dass Gedanken unsere Zukunft gestalten.
Viele wissen auch aus eigener Erfahrung, dass wir uns unsere eigene Welt durch Gedanken erschaffen können. Wie sagte schon Marc Aurel, " Das Glück deines Lebens hängt von der Beschaffenheit deiner Gedanken ab"! Wenn wir tief in uns hinein horchen, dann stimmen wir dieser Aussage zu. Bitte, wenn Sie schon denken, dann denken Sie groß. Nur so trainieren Sie Ihre Gedankenkraft.
Denn wir wissen, man kann sich aus der Hölle einen Himmel denken und aus dem Himmel eine Hölle denken, alles ist möglich.

Wir alle denken den ganzen Tag, das ist normal. Aber achten Sie einmal darauf, was Sie denken. Es sind nicht immer positive Gedanken. Sehr oft sind es die negativen Gedanken, die uns den ganzen Tag über versuchen zu beherrschen. Wenn Sie Ihre Gedankenkraft trainieren, dann werden Sie es schaffen, viel mehr positive Gedanken in Ihr Leben zu ziehen.
Am Anfang eines jeden Handelns steht ein Gedanke. Leider glauben die meisten Menschen nicht an die Bedeutung der Macht ihrer Gedanken. Sie denken sie sind flüchtig und unbedeutend.
Aber sicherlich haben Sie schon mal aus eigener Erfahrung heraus spüren dürfen, wie sich negative Gedanken auswirken. Sagt jemand zu Ihnen: „Du siehst heute aber schlecht aus, fühlst du dich nicht“? Dann werden Sie sich automatisch schlecht fühlen. Das ganze Gegenteil tritt aber ein, wenn Ihnen jemand sagt, dass Sie gut und frisch aussehen, dann werden Sie sich auch so fühlen. Das sind Suggestionen die uns beeinflussen.

Wir stellen fest, dass Gedanken eine Kraft haben, die uns beeinflussen wird, ob wir wollen oder nicht. Leider beginnt die Beeinflussung schon im Kindesalter. Wenn unsere Eltern uns sagen, das schaffst du nie, dann werden wir das glauben, leider. Sollten wir alle besser auf unsere Worte achten, denn sie werden Taten. Gedanken werden Worte und Worte werden Taten, diese wiederum zu Gewohnheiten.

Sie selber haben die Wahl, Ihre Denk- und Glaubensmuster zu verändern. Denken Sie immer: „Was hab ich alles was der Andere nicht hat“ und nicht“ Was hat der Andere, was ich alles nicht habe“.Sind Sie immer zufrieden mit sich und Ihrem Leben, denn es ist Ihr Leben und Sie allein bestimme wohin es geht. Glauben Sie an sich und Ihre Gedanken, sie werden immer Wirklichkeit, egal ob positiv oder Negativ. Unser Unterbewusstsein kann nicht zwischen gut und böse unterscheiden. Tun Sie es und werden Sie der Kapitän auf der Brücke Ihres Lebens.